Bodega Senorio de Barahonda

Bodega Senorio de Barahonda zu den Weinen

Bei Barahonda dreht sich alles um die autochthone Rebsorte von Yecla, die Monastrell. Dort wird sie auch Reina de la Casa, Königin des Hauses genannt und die Bodega setzt ihren ganzen Ehrgeiz ein, um aus Monastrell tolle Weine zu machen. Das Ausgangsmaterial, was sie haben, ist erstklassig. Die Weine von Barahonda werden nur aus eigenen Trauben hergestellt aus Rebstöcken, grösstenteils zwischen 30 und 65 Jahren alt und die Erträge liegen bei nur 30 Hektoliter pro Hektar. Inzwischen wurden auch französische Rebsorten gepflanzt wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Petit Verdot. Sie werden mit Monastrell kombiniert und schaffen damit eine spannende Vielfalt und neue Möglichkeiten. Die Weine geniessen international grosse Anerkennung und werden regelmässig von Robert Parker mit 90 Punkten und höher bewertet.


www.barahonda.com
info@barahonda.com