Geschenk Gutscheine Preisliste 2018 / 2019
Amalaya Blanco de Altura 2.017 Bodega Amalaya
2017 Amalaya Blanco de Altura
Bodega Amalaya
ProduzentBodega Amalaya
HerkunftCalchaqui Valley, Argentinien
Traubensorten Riesling, Torrontés
Flaschengrösse75 cl
Produkt-PDF
75 cl
CHF 13.30
Stk.
Artikel bestellt

Weinbeschrieb

Intensives komplexes Aroma von Zitrusfrüchten und Grapefruit. Typisch für einen Torrontes und doch sehr frisch durch den Anteil Riesling. Im Gaumen sehr angenehm leicht, ausgewogene Säure und schöne mineralische Note.


Vinifikation und Ausbau

Die Trauben werden von Hand gelesen und der Ausbau erfolgt im Stahltank.


Passt zu

Apéro, Spargeln, Käse-, Vorspeisegerichte

Bodega Amalaya

Bodega Amalaya

Amalaya war Donald Hess erste Investition in den Weinbergen von Arenal in Argentinien. Es vertrat die "Hoffnung auf ein Wunder", einer Plantage in einer nicht genutzten Fläche. Niemand säte vorher in diesem Boden, nicht einmal die Inkas. Amalaya war das Wort, das Hess vom ersten Tag an faszinierte. Es bezieht sich auf einen Ausdruck des Wunsches, dass von Einheimischen genutzt wird.Die Amalaya Weine stammen aus einem Experiment an Bodega Colomé. Die Idee war, alternative Sorten für die Malbec Taube zu finden und ein neues tolles Produkt zu entwickeln. "Wenn die Mischungen in der Alten Welt erfolgreich sind, warum können wir sie denn hier nicht mischen?". Das waren die Worte von Donald Hess im Jahre 2003. Einige Jahre später trieb ihn die Expansion Colomé zur Suche, nach der Vielseitigkeit der Neuen Welt und um neue Weine zu finden und kreieren.


Weine des Produzenten

Calchaqui Valley

Calchaqui Valley

Die Valles Calchaquíes ist das höchstgelegene Weinbaugebiete der Welt. Es liegt über 1500 Meter über Mehr. 2500 Hektar kultivierte Weinberge liegen auf einer Strecke von 520km. Rundum eine majestätische Landschaft, geprägt von Jannisbrotbäumen und Kakteen. Dieses Gebiet befindet sich in der Provinz Salta, im äussersten Norden des Landes, am 25° südlichen Breitengrad. Die Weinberge befinden sich ab einer Höhe von 1500 Metern und ziehen sich bis zu 2000 Metern hinauf. Die Berge von Caltasta und Aconquija grenzen diese Täler ein, wo ausser Wein auch Tabak, Gemüse und Oliven angebaut werden. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 18°C. Der Boden, zusammengesetzt aus sandigen Sedimenten, sorgt dafür, dass die Voraussetzung für eine ausgezeichnete Wasserdurchlässigkeit gewährleistet ist, um die schädlichen Salze auszuwaschen. Das Wasser zum Bewässern stammt aus den Flüssen, die die Täler durchqueren, dem Calchaquí und dem Santa Maria, zusätzlich wird Brunnenwasser benutzt.


Weine der Region